Gelenkschmerzen

Patient, 41 Jahre alt, starke Schmerzen in linker Schulter und linkem Arm, wacht sogar Nachts mit Schmerzen auf - kein Herzinfarkt. Der Orthopäde behandelt mit Spritzen, starken Schmerzmitteln und Cortison: ohne Erfolg. Kurze, leichte Linderung durch Chiropraktik. Massagen und Krankengymnastik ändern ebenfalls nichts.
 
Da der Patient stark überkontrolliert ist, kommt es mit der Klassischen Hypnose (Suggestionen wie „Sie spüren eine angenehme Wärme, und Verkrampfungen, Verspannungen lösen sich auf wie Nebel in der Morgensonne“) auch zu keiner wesentlichen Änderung der Schmerzen.
 
Behandlung mit Selbstorganisatorischer Hypnose:
Ich hypnotisiere den Patienten, zeige ihm, wie allen Patienten, wie er sich selbst aus der Hypnose herausholen kann.
 
Ich: "Fragen Sie Ihr Unbewusstes, woher die Schmerzen kommen?"
Patient: "Es sagt, von der Halswirbelsäule und der Brustwirbelsäule!"


Ich: "Wer oder was verursacht dort die Schmerzen?"
Patient: "Es sagt, die Firma!"


Ich: "Wer oder was in der Firma?"
Patient: "Es sagt, mein Kollege!"


Ich: "Was ist mit Ihrem Kollegen?"
Patient: "Er ist ein Stinkstiefel, er wütet immer rum!"


Ich: "Machen Sie Ihren Kollegen einmal ganz klein, 30 cm!"
Patient: "Er ist so klein und wütet immer noch rum, ich könnte ihn zertreten!"


Ich: "Wollen Sie das?"
Patient: "Nein!"


Ich: "Was wollen Sie tun?"
Patient: "Ich stelle ihn da oben aufs Regal!" (Anmerkung: Er arbeitet in einem Zigaretten- und Schreibwarengeschäft)


Ich: "Prima, sehr gute Idee. Und was macht er jetzt?"
Patient: "Er wütet da oben wie ein Derwisch!"


Ich: "Das ist ja schrecklich, was wollen Sie tun?"
Patient: "Ich verkaufe ihn als Sonderangebot für 99 Cent. - Ist eigentlich noch viel zu teuer!"


Ich: "Sehr gute Idee. Und, ist er schon verkauft?"
Patient: "JA!"


Ich: "Und, wie fühlen Sie sich?"
Patient: "Gut!"


Ich: "Ich möchte, dass Sie sich sehr gut fühlen, was können Sie tun?"
Patient: "Ich mache Durchzug und wische den Boden und das Regal!"


Ich: "Und wie geht’s jetzt?"
Patient: "Sehr gut!" (Er strahlt)
 
Patient holt sich selbst aus der Hypnose und sagt: „Das war ja sagenhaft, ich habe keine Schmerzen mehr. Dass der Kollege die Ursache der Schmerzen war - sagenhaft!"

Nach einer Woche kommt der Patient mit den gleichen Schmerzen in die Praxis.
Ich hypnotisiere den Patienten:

Das Unbewusste sagt, es gibt keinen weiteren Grund als Schmerzursache. Patient „soll seinen Weg gehen und mit dem Chef sprechen, er braucht keine weitere Unterstützung." Der Patient geht ohne Schmerzen aus der Praxis. Er spricht mit seinem Chef und hat bis heute keine Schmerzen.

 

Gönnen Sie sich das Beste
Überzeugen Sie sich selbst - jetzt Ihren Termin vereinbaren.

Rufen Sie mich gerne an!

Praxis:

Griesstr. 74 (S-Bhf. Hasselbrook)

20535 Hamburg

 

Telefon: 040 2513691040 2513691

E-Mail: info@who-hh.de

Termine:

Nach Vereinbarung - auch am Wochenende möglich


Anrufen

E-Mail

Anfahrt